Kunstweg am Reichenbach
 
Kunstweg am Reichenbach

Manuela Tirler

Manuela Tirler


Manuela Tirler

Manuela Tirler hat die zauberhafte Plastik » Weed Spindle I « aus Stahl beigesteuert. Die 1977 geborene Schülerin der Professoren Pokorny, Ullman, Ambach und Ganahl gehört zu den interessantesten Bildhauern der jüngeren Generation. Ihr vielseitiges Werk vereint filigrane Anmutung und kraftvolle Materialpräsenz, und insbesondere die monumental wirkende 500-kg-Plastik am Reichenbach weckt phantasievolle Assoziationen, ohne dass sie dem Eisen seine abstrakte Eigendynamik nimmt: Die nach oben gewundenen, vernetzten Stahlstäbe bzw. -äste lassen an einen undurchdringbaren Märchenwald denken, wie sie zugleich durch die Farbigkeit des kahlen Rostes an züngelnde Flammen erinnern. Neben dieser Bedeutungsebene markiert die Plastik als Chiffre und Referenz auch ein kunstvolles pars pro toto für ihr natürliches, schützenswertes Umfeld, den Wald an sich.
(Dr. Günter Baumann)


Manuela Tirler

1977
geboren in Stuttgart , aufgewachsen in Morristown / Tennessee und Wiernsheim im Enzkreis

1998
Freie Kunsthochschule Nürtingen

2002 - 2008
Studium der Freien Bildhauerei/ Freien Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Werner Pokorny, Micha Ullman, Markus Ambach und Rainer Ganahl

2007
Studienaufenthalt mit dem Baden- Württemberg- Stipendium in San Francisco, USA

Juli 2008
Studienabschluß

2007 - 2010
Atelierstipendium Stadt Nürtingen

2010 - 2013
Atelierstipendium Landkreis Esslingen

seit 2010
Assistentin am Institut für Darstellen und Gestalten, Universität Stuttgart