Kunstweg am Reichenbach

Kunstweg am Reichenbach

Irmela Maier

Irmela Maier - Henry
Henry, 2018, Ton auf Maschendraht, ca. 85 x 50 x 30cm

Ein Affe, der sich ein Auge und ein Ohr zuhält, sitzt auf den Felsen oberhalb des Weges.
Das Bild bezieht sich auf die 3 Affen von Nikkö.

„Was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht,
darauf schaue nicht,
was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht,
darauf höre nicht,
was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht,
davon rede nicht,
was nicht dem Gesetz der Schönheit entspricht,
das tue nicht.
(Kungfutse, Lun Yu)

Allerdings hält sich dieser Affe nur ein Auge zu und nur ein Ohr - er bekommt alles mit,
was im Tal geschieht.

Irmela Maier

1956 geboren in Bad Waldsee
1976–1982 Studium Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei den Professoren
Dieter Groß, Horst Bachmeyer und Erich Mansen
1980–1981 Studium an der Académie des Beaux-Arts, Paris
1981 Oberschwäbischer Kunstpreis
1985–1986 Saint Martin’s School of Art, London
seit 1988 Atelier in der Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe, Ettlingen

Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg
   
  lebt in Ettlingen