Kunstweg am Reichenbach
 
Kunstweg am Reichenbach

Barbara Hindahl

Barbara Hindahl
"Palette / En Passant 4", 2015, Raumzeichnung, Arbeit in Situ, Intervention, Farbe auf Holz

Barbara Hindahl

1960 geboren in Rheinhausen / Ruhrgebiet
1979-84 Universität Heidelberg, Studium Germanistik/Kunstgeschichte, M.A.
1984-90 Staatliche Akademie d. B. Künste Karlsruhe, Klasse Prof. Peter Ackermann
2009 Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
2008 Q-O2 werkplaats, Brüssel (BE)
2007 Hotel Pupik, Schrattenberg (AT)
2003 Puddles, Yokohama (JP)
2000 Bildhauersymposium Lindabrunn (AT)

Verstreute Linienstücke, unverständliche Markierungen setzen sich wie ein Puzzle zu einer optisch zweidimensionalen, zusammenhängenden Form zusammen, wenn man von einem festgelegten Standort aus schaut. Wenn der Passant sich fokussierend um das Ensemble herum bewegt, setzt er die Zeichnung in Bewegung. Die Frage nach dem Verhältnis zwischen Standort, Bild und Vorstellung taucht auf.
Hindahls Raumzeichnungen verweisen auf das Spannungsverhältnis zwischen dem Raum selbst und seinem Sinn, seiner Funktion. Die Markierungen umgrenzen ein Areal innerhalb eines gewohnten räumlichen Zusammenhanges. Das entstandene Feld ist Bestandsaufnahme und Spiel- und Freiraum zugleich.